Der Brennesselgarten

Brennesselgarten

Das 1976 m2 große Grundstück entwickelt sich als Naturgarten. In ihm wird es    unter anderem einen Naturteich, Totholzhecken, Insektenhotels, viele Wildkräuter und Bienenweiden geben. Die Bebauung mit dem Strohballenhaus und der Werkstatt (Holzständerwerk, welches mit Leichtlehmsteinen ausgemauert und mit Lehm verputzt wurde, Stampflehmfußboden, Lärchenholzverschalung, Gründach) sind das Herz des Brennesselgartens.

 

 

Seite 1 von 5

Zum Anfang